Schnellzugriff

Schnellzugriff

Drucken (Miniaturbild) RSS (Miniaturbild)

Univ.-Prof. Dr. Dr. Dres. h.c. Franz Jürgen Säcker

Prof. Säcker

Institut für Energie- und Regulierungsrecht

Professor

Aufgabenbereich

Bürgerliches Recht, Handels-, Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrecht

Adresse Boltzmannstr. 3
14195 Berlin
Sekretariat Ann-Kathrin Zimanji , Tel.: 809 331 300
Telefon 030 809 331 300
Fax 030 809 331 399
E-Mail saecker@enreg.eu
Homepage enreg.eu/

Sprechstunde

Sprechzeiten:

und nach Vereinbarung

Lebenslauf

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Franz Jürgen Säcker 
Freie Universität Berlin 
Direktor des Instituts für deutsches und europäisches Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrecht 

Geboren am 14. November 1941 in Recklinghausen 
Abitur 1961 
Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes 

1961-1965 Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Münster, Köln, Bonn und Genf
1966 Promotion Dr. iur. an der Universität Köln
1966-1968 Assistent bei Prof. Dr. Dres. h.c. Nipperdey, Präsident des Bundesarbeitsgerichts a.D. (Universität Köln)
1969-1970 Assistent bei Prof. Dr. Biedenkopf (Universität Bochum)
1970 Habilitation an der Universität Bochum für die Fächer Zivilrecht, Handels-, Wirtschafts- und Arbeitsrecht

Rufe auf Ordinariate für Zivil-, Arbeits- und Wirtschaftsrecht an den Universitäten Augsburg, Berlin, Bielefeld, Innsbruck, Hamburg, Kiel und Tübingen
1971 Promotion Dr. rer. pol.
1971 Annahme eines Rufs als o. Professor an die Freie Universität Berlin 
1973-1984 Richter am Kartellsenat des Kammergerichts Berlin
1973-1975 Professor für Zivil- und Arbeitsrecht an der Universität Hamburg
1975-1984 Direktor des Instituts für deutsches und europäisches Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Freien Universität Berlin
1984-1994 Direktor des Instituts für Wirtschafts- und Steuerrecht der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
seit 1984 Nationale und internationale Schiedsrichtertätigkeit sowie Wahrnehmung von Aufsichtsratsmandaten
seit 1990 Vorlesungen zum Unternehmensrecht im Institut für Staat und Recht sowie an der Staatlichen Russischen Rechtsakademie und der Lomonossow-Universität, Moskau
1993-1994 Berater der Treuhandanstalt zu Fragen der Privatisierung des Buna Sow Leuna Olefinverbund GmbH
seit 1994 Direktor des Instituts für deutsches und europäisches Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrecht der Freien Universität Berlin und geschäftsführender Direktor des Instituts für Energie- und Regulierungsrecht Berlin e.V.
1994-2004 Mitglied des Kuratoriums des Zentrums für deutsches Recht am Institut für Staat und Recht der Russischen Akademie der Wissenschaften in Moskau
1997 Doktor honoris causa (h.c.) der Russischen Akademie der Wissenschaften, Institut für Staat und Recht Moskau
1998-2001 GTZ-Sachverständiger für Gesetzgebungsberatung auf den Gebieten des Kartell- und Konzernrechts in Vietnam und Indonesien
2002 Beratungsprofessur an der Universität Hangzhou/China
2003 Vorlesungen zum internationalen Wirtschaftsrecht in Macau
seit 2003 Mitglied im "Wissenschaftlichen Arbeitskreis für Regulierungsfragen" (WAR) der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
seit 2004 Mitglied im Beirat des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK)

Mitglied des European Energy Institute (EEI), Leuven/Belgien
seit 2005 Mitglied der Academic Society for Competition Law (ascola)
seit 2007 Mitglied des Institut de Droit de la Concurrence, Paris
2008 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes durch den Bundespräsidenten
seit 2008 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Europäischen Energie-Instituts (EUREF-Institut gGmbH, www.euref-institut.de), Berlin
2008-2010 Vorlesungen zum chinesischen Antimonopolgesetz (AMG) vom 1.8.2008 in Peking und Shanghai
2010 Mitglied des vom BMWi einberufenen Sachverständigenrates zur Beratung der neuen GWB-Novelle

 

 

Das Schriftenverzeichnis von  Prof. Dr. jur. Dr. rer. pol. Dr. h.c. Franz Jürgen Säcker kann hier heruntergeladen werden:

 

--> Schriftenverzeichnis Prof. Säcker