Schnellzugriff

Schnellzugriff

Drucken (Miniaturbild) RSS (Miniaturbild)

Ulrike Müller

Müller

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Adresse Van't-Hoff-Straße 8
Raum 321
14195 Berlin
Telefon 838-63161
E-Mail ulrike.mueller@fu-berlin.de

Ulrike A. C. Müller, Ass.iur., M.A.

2013-2016 Promotion im Graduiertenkolleg Wohlfahrtsstaat und Interessenorganisationen (Universität Kassel) zuvor freie Mitarbeit für die Humboldt-Universität Berlin (Caroline von Humboldt-Professur von BVerfRi'in Prof. Susanne Baer) und wissenschaftliche Mitarbeit an der Stiftung Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/O. (Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, europäisches und deutsches Arbeitsrecht, Zivilverfahrensrecht, Prof. Eva Kocher) sowie an der Freien Universität Berlin (Institut für Rechtssoziologie und Rechtstatsachenforschung an der Freien Universität Berlin, Lehrstuhl Prof. Hubert Rottleuthner)

Rechtsreferendariat am Kammergericht Berlin (Stationen u.a. Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit, European Center for Constitutional and Human Rights)

Master-Studium in Sociology of Law am Oñati International Institute for the Sociology of Law, Spanien

Studium der Rechtswissenschaft an der Philipps-Universität Marburg und der Freien Universität Berlin

Methodenkurs Sozialversicherungsrecht

derzeit Dissertation zur Bedeutung von SGB II-Klagen für die Vermittlung von Erwerbslosenprotesten

Master's Thesis "Politics of the Waiting Room and Professional Direct

Action: Cause Lawyering in Private Practice in Berlin", 2007,

http://iisj.info/iisj/de/politics-of-the-waiting-room-and-professional-direct-action-cause-lawyering-in-private-practice-in-berlin.asp?cod=4010&nombre=4010&nodo=&orden=True&sesion=1

Publikationen

(Auswahl)

Hartz IV-Proteste und SGB II-Klagen: Interessenorganisation mittels Recht, in: Wolfgang Schroeder/Michaela Schulze, Interessen und Sozialpolitik: Zwischen alten und neuen sozialen Risiken, Baden-Baden (im Erscheinen)

Reading Eribon and Rereading T.H. Marshall – Inequality in Capitalist Democracies and the Role of the Legal System, in: Oñati Community, 12.12.2016, erschienen am 12.12.2016, http://onati.community/blog/4453491

Recht als Graswurzelpraxis. Die Notwendigkeit von Praxisbeobachtung für Kritik und von Recht für emanzipatorische Gesellschaften, in: Kritische Justiz 49 (2016) Heft 4, 509-519

Bienen und Blumen im Dreieck: Sexualkundeunterricht zwischen Elternrechten, Kinderrechten und staatlichem Erziehungsauftrag", in: Ulrike Lembke (Hg.), Regulierungen des Intimen. Sexualität und Recht im modernen Staat, Wiesbaden 2017

Intimität vor dem Sozialgericht: Die Re-Kommerzialisierung von Sex durch Hartz IV, in: Rechtswirklichkeit. Der Blog des Berliner Arbeitskreises Rechtswirklichkeit, erschienen am 6. Juni 2016, http://barblog.hypotheses.org/1282

Rezension zu Maria Wersig, Der lange Schatten der Hausfrauenehe. Zur Reformresistenz des Ehegattensplittings, in: Zeitschrift für Rechtssoziologie 35 (2015), Heft 1, S. 149-152

Wozu anwaltliche Rechtspraxis? Das partizipatorische Potenzial von Rechtsvertretung, in: Beatrice Brunhöber u.a., Recht und Frieden – Wozu Recht? Tagungen des Jungen Forums Rechtsphilosophie (JFR) in der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR), ARSP-Beiheft 140, Stuttgart 2014, S. 137-146

Rezension zu Andreas Mehlich, Der Verteidiger in den Strafprozessen gegen die Rote Armee Fraktion. Politische Justiz und politische Strafverteidigung im Lichte der Freiheit der Advokatur, in: Kritische Justiz 4/2013, S. 467-469

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz aus Anwaltssicht. Von Dunkelfeldern, gerichtlicher Zurückhaltung und langfristigen Potenzialen, in: Josef Estermann (Hg.), Der Kampf ums Recht. Akteure und Interessen im Blick der interdisziplinären Rechtsforschung. Beiträge zum Zweiten Kongress der Deutschsprachigen Rechtssoziologischen Vereinigungen , Wien und Beckenried, 2012, S. 261-280

Rezension zu Laura Adamietz, Geschlecht als Erwartung. Das Geschlechtsdiskriminierungsverbot als Recht gegen Diskriminierung wegen der sexuellen Orientierung und der Geschlechtsidentität, in: Kritische Justiz 3/2012, S. 352-355

Professionelle Direkte Aktion. Linke Anwaltstätigkeit ohne kollektive Mandantschaft, in: Kritische Justiz 4/2011, S. 448-464

Diskriminierung in Deutschland. Vermutung und Fakten, Baden-Baden 2011 (Hubert Rottleuthner und Matthias Mahlmann, in Zusammenarbeit mit Hiroki Kawamura, Alexander Klose, Jenny Mahr, Ulrike Müller und Markus Schlaab)

Dritte Tagung für Nachwuchswissenschaftler/innen der disziplinenübergreifenden Rechtsforschung Berlin 2010, in: Zeitschrift für Rechtssoziologie, 1/2011 (Einführung in den Heft-Schwerpunkt, Verantwortlichkeit für den Heft-Schwerpunkt)

Politics of the Waiting Room and Professional Direct Action: Cause Lawyering in Private Practice in Berlin, 2007, http://iisj.info/iisj/de/politics-of-the-waiting-room-and-professional-direct-action-cause-lawyering-in-private-practice-in-berlin.asp?cod=4010&nombre=4010&nodo=&orden=True&sesion=1

The Price of European Integration, in: RCSL Newsletter, Summer 2006, S. 5-6

Abgeschossen – Das Luftsicherheitsgesetz. Das Bundesverfassungsgericht zu § 14 III LuftSiG, in: das freischüßler 14 (2006), S. 59-62

Die Verfassung verlieren. Der Verfassungsentwurf des Runden Tisches der DDR 1989/90, in: das freischüßler 14 (2006), S. 54-56