DE | EN
Schnellzugriff

Schnellzugriff

Drucken (Miniaturbild) RSS (Miniaturbild)

Europäisches und internationales Gesellschaftsrecht

(093409)

Typ

Seminar

Dozent/in

Prof. Dr. Gregor Bachmann

Institution

FB Rechtswissenschaften

Kontaktperson

Fr. Jakoby

E-Mail

jakobyc@uni-trier.de

Leistungspunkte

8cr

Raum

Van't-Hoff-Str. 8

211 (Hörsaal)

Zeit

Do16.00-18.00, 14tägig

Beginn

21.10.2009 | 16:00

Europäisches und internationales Gesellschaftsrecht

 

anbieten (Schwerpunktbereich Unternehmensrecht). Bei erfolgreicher Teilnahme wird eine Bescheinigung gem. § 20 Abs. 2 StO ausgestellt, die Voraussetzung für die Zulassung zur Studienabschlussarbeit ist (§ 14 Abs. 2 PO).

 

Folgende Themen stehen zur Auswahl:

1. Vor- und Nachteile der Gründungstheorie

2. Die Insolvenzantragspflicht der Limited in Deutschland

3. Schranken der Wegzugsfreiheit: Die Cartesio-Entscheidung des EuGH

4. Das anzuwendende Recht bei grenzüberschreitenden Übernahmen

5. Die Weisungsgebundenheit des geschäftsführenden Direktors in der Europäischen Aktiengesellschaft (Societas Europaea - SE)

6. Die Finanzverfassung der geplanten Europäischen Privatgesellschaft (SPE)

7. Satzungsautonomie und Kapitalverkehrsfreiheit: VW-Urteil und „Goldene Aktien“

8. Das Bezugsrecht und sein Ausschluss nach der europäischen Kapitalrichtlinie

 

 

Die Veranstaltung findet zweiwöchentlich donnerstags um 16 Uhr in Raum 211 statt (Beginn: 21. Oktober 2009).

 

Anforderungen: Teilnehmer müssen eine schriftliche Arbeit sowie ein Thesenpapier anfertigen und ein mündliches Referat halten. Weitere Informationen sind einem Merkblatt zu entnehmen, dass alsbald im Internet verfügbar sein wird (www.uni-trier.de, => Fachbereiche und Fächer => Fachbereich V => Professuren => Professor Bachmann). Interessenten können sich bereits jetzt bei Fr. Jakoby (jakobyc@uni-trier.de) melden.