Schnellzugriff

Schnellzugriff

Drucken (Miniaturbild) RSS (Miniaturbild)

Dr. RA Martin Düwel

Martin Düwel

Lehrbeauftragte/r

Adresse Reinhardtstr. 29
10117 Berlin
Telefon 030-24757411
Fax 030-2424555
E-Mail duewel@zenk.com
Homepage www.zenk.com

Berufliche Tätigkeit:

 

• Partner in Sozietät ZENK Rechtsanwälte (www.zenk.com)

 

Beruflicher Werdegang:

 

• Seit 1999 Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht bei Zenk Rechtsanwälte mit Tätigkeitsschwerpunkten im Umwelt-, Umwelthaftungsrecht, Kommunal- und Abgabenrecht sowie Vergabe- und öffentlichem Wirtschaftsrecht

 

• 1994 – 1998: Wissenschaftlicher Mitarbeiter der FU Berlin am Institut für Staatslehre, Staats- und Verwaltungsrecht, Arbeitsbereich Recht der natürlichen Lebensgrundlagen / Prof. Dr. Philip Kunig

 

• 1993 –  1994: Schering AG und AgrEVO GmbH / Projektbezogene Tätigkeit bei der Ausgliederung einer Unternehmenssparte und Gründung ei-nes Gemeinschaftsunternehmens mit der Hoechst AG

 

• 1990 – 1992: Wissenschaftliche Hilfskraft als Tutor an der FU Berlin / FB Rechtswissenschaften

 

 

Ausbildung:

 

• Januar 2005: Zulassung als Fachanwalt für Verwaltungsrecht

 

• 1999/2000: Promotion am FB Rechtswissenschaften (magna cum laude) mit Dissertation „Kontrollbefugnisse des Bundesverfassungsgericht bei Verfassungsbeschwerden gegen gerichtliche Entscheidun-gen“ / Erstgutachter Prof. Dr. Philip Kunig – Promotionsstipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung (1996 – 1998)

 

• Juli 1996: Zulassung als Rechtsanwalt

 

• 1996: Zweites juristisches Staatsexamen

 

• 1994 – 1996: Referendariat beim Kammergericht Berlin unter anderem mit Sta-tionen beim Umweltbundesamt und dem United Nations Envi-ronment Program in Nairobi/Kenia

 

• 1992 / 1993: Erstes juristisches Staatsexamen

 

• 1987 – 1992: Studium der Rechtswissenschaften und Geschichte an der Uni-versität Regensburg, King’s College Aberdeen/Großbritannien und FU Berlin - Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung (1989 – 1992)

 

 

Persönliche Daten:

 

• geb. 1966 in Göttingen

 

• verheiratet mit Monika Düwel, geb. Przemeck (Apothekerin)

 

• drei Kinder (geb. 1997, 1999 und 2000)

 

 

Universitäre Veranstaltungen an der FU Berlin:

 

• WS 2008/2009: Umweltrechtliches Seminar „Umweltrechtliche Prinzipien in der gericht-lichen Kontrolle“.

 

• Seit Wintersemester 2002/2003: Lehraufträge des FB Rechtswissenschaften für Vorle-sung „Öffentliches Umweltschutzrecht“.

 

• 2002 - 2007: Lehraufträge der Gemeinsamen Kommission für die Vorlesung „Öffentli-ches Wirtschaftsrecht für Wirtschaftswissenschaftlicher“.

 

• 1994 – 1998: Arbeitsgemeinschaften im Verfassungs- und Verwaltungsrecht als wis-senschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Philip Kunig.

 

• 1990 – 1992: Tutorien im Staats- und Verfassungsrecht

 

 

Außeruniversitäre Referententätigkeit:

 

• Seit 1997: Grund- und Fortbildungsschulungen für verantwortliche Personen im Entsorgungsfachbetrieb, Abfall-Transporteure, Immissions-schutz-, Störfall-, Abfall- und Gefahrgutbeauftragte bei der TÜV Akademie Berlin-Brandenburg.

 

• Seit 2004: Vergaberechtliche Tagesseminare für TÜV Akademie Berlin-Brandenburg und unternehmensintern.

 

• 2007/2009: Tagesseminar: Ausgewählte Probleme des Straßenreinigungsge-bührenrechts im Land Brandenburg – vhw e.V. Landesverband Berlin/Brandenburg.

 

• 2008/2009: Tagesseminar: Kommunale Haftungsrisiken im Bereich der Ab-wasserentsorgung – vhw e.V. Landesverbände Ber-lin/Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen.

 

 

  • Wahlrecht für Ausländer, JA 1990, 51 ff., mit Albrecht/Bauer und Kelber.
  • Rezension: Ivo Joswig, Die implied-powers-Lehre im amerikanischen Verfassungs-recht, Diss. Göttingen 1995, in: VRÜ 1997, 431 ff.
  • Rezension: Großfeld, Bernhard/Roth, Herbert (Hrsg.), Verfassungsrichter - Rechtsfin-dung am U. S. Supreme Court und am Bundesverfassungsgericht, Münsteraner Stu-dien zur Rechtsvergleichung Bd. 5, Münster/Hamburg 1995, in: VRÜ 1997, 615 f.
  • Administrative Jurisprudence, Aufsatz mit Prof. Dr. P. Kunig, European Review of Pub-lic Law 1998, 1223 ff., zur Entwicklung des deutschen Verwaltungsrechts seit 1990.
  • Umwelthaftung, 4-teiliger Aufsatz mit Dr. Ralf Hüting, in: Umwelt (Springer-Verlag), 1999 Heft 7/8, 9, 10 und 11/12.
  • Kontrollbefugnisse des Bundesverfassungsgerichts bei Verfassungsbeschwerden ge-gen gerichtliche Entscheidungen, Diss. FU Berlin 2000, Nomos-Verlag (rezensiert von Zuck in NJW 2002, 1932).
  • Ausschlachten von Altautos und das Abfallrecht, in: Jura 2000, 92 ff.
  • Umwelthaftung – Ein Überblick - , in: Wirtschaft & Markt, Febr. 2000.
  • Entsorgungswirtschaft: Aufgaben und Pflichten des Gefahrgutbeauftragten, in: Abfall-rechtliche Praxis 2000, 84 ff.
  • „Beschäftigung von ausländischen Führungskräften“, mit Dr. Rolf Zeißig in: Han-sen/Kelber/Zeißig/Breezmann/Confurius, Rechtsstellung der Führungskräfte im Unter-nehmen, C. H. Beck 2006, S.  119 – 139.
  • Mitautor eines Loseblatt-Kommentars zum Kommunalabgabengesetz für das Land Brandenburg, Teil Besondere Benutzungsgebühren, im Kommunal- und Schul-Verlag/Wiesbaden in Zusammenarbeit mit Jürgen Schmidt, VoRiOVG Berlin-Brandenburg a.D., Dr. Volker Deppe, VoRiVG Potsdam, Johannes Kluge, VoRiVG Cottbus, Niels-Peter Benedens, Regierungsdirektor Innenministerium des Landes Brandenburg, Frank Liedtke, WP und StB/Berlin und Dr. Ulrich Becker, RA und Fach-anwalt für Verwaltungsrecht/Berlin. Erscheinen des Grundwerkes August 2006.

Zur Notwendigkeit der Durchsetzung des Anschluss- und Benutzungszwangs für die Abwasserbeseitigung im Land Brandenburg bei der Erhebung von Benutzungsgebühren, LKV 2007, 109.

Abschluss von Wegenutzungsverträgen für Strom- und Gasnetze-Kommunen zwischen Neukonzessionierung und Rekommunalisierung; Kommunalwirtschaft 10-11/2010, 740

Das Ziel muss vorher klar sein
KONZESSIONSVERTRÄGE -  Es gibt kein Patentrezept, ob eine Gemeinde den Konzessionsvertrag verlängern, neu vergeben oder die Netze in die eigene Hand nehmen soll. Sie muss vor allem wissen, was sie erreichen will; Zeitung für kommunale Wirtschaft,  Ausgabe 02/11, Seite 6