DE | EN
Schnellzugriff

Schnellzugriff

Drucken (Miniaturbild) RSS (Miniaturbild)

Recherchehinweise Kriminologie

Alles ausblendenAlles einblenden

Printausgaben von Fachzeitschriften im Bestand des Bibliothekssystems der Freien Universität Berlin sind vollständig im Online-Katalog nachgewiesen. Dort hilft die Suche nach Zeitschriften weiter. Sie weist auch die meisten an der FU für Angehörige der FU lizenzierten Online-Zeitschriften nach.

Wichtig: Eine große Zahl im Volltext an der FU verfügbarer anglo-amerikanischer Zeitschriften und Zeitschriftenaufsätze befindet sich in der Datenbank LexisNexis Professional [Überblick über Entscheidungssammlungen und Zeitschriften, die im Volltext enthalten sind, hier]. Die Recherche kann sinnvoll in der Bibliographie Web of Science erfolgen (siehe Aufsatzrecherche). Zugang zum Volltext nur über LexisNexis selbst, da ein Direktzugriff auf die Inhalte von LexisNexis nicht von außen über Portale und Bibliographien möglich ist.

 

Direktlink

Auch für die Recherche nach Fachaufsätzen zu kriminologischen Themen bietet sich folgende Reihenfolge an: 1. Juris Literaturnachweise; 2. Online Contents Recht; 3. Web of Science

1. Literaturrecherche in der Datenbank Juris

  • Ein erheblicher Teil deutschsprachiger rechtswissenschaftlicher Fachzeitschriften, auch einige Bücher und insbesondere neuere Festschriften werden aktuell ausgewertet [Überblick über die ausgewerteten Zeitschriften hier]
    Was fehlt? Kriminologisch interessante Aufsatzliteratur außerhalb rechtswissenschaftlicher Fachzeitschriften
  • Der Nachweis und mit bibliographischen Informationen (Autorenname, Titel, Untertitel, Fundstelle z.B. in einer Zeitschrift, vollständigem Namen der Zeitschrift, im Aufsatz behandelte Rechtsnormen mit Links zu den Rechtsnormen im Kontext der jeweiligen Vorschrift) sowie einem Abstract
    Recherche ist möglich nach bibliographischen Daten, behandelten Rechtsnormen und Stichworten im Abstract.
  • Intuitive Recherche nach indesierten Stichworten ist möglich. Geben Sie zum Test "Krimino" ein und Sie erhalten:
  • Text Kriminologie
    Text Kriminologische Forschung
    Text Kriminologe
    Text Kriminologische Indikation
    Text Kriminologische Zentralstelle
    Text Kriminologische Regionalanalyse
    Fundstelle Kriminologisches Bulletin
    Text Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen
    Text Kriminogener Faktor

    Text

    Kriminologisch
     
  • Bewertung: Umfassende Möglichkeit der Recherche, über die Abstracts und Liste der behandelten Rechtsnormen sehr schnelle und wissenschaftlich zuverlässige Möglichkeit, relevante Aufsätze auszuwählen, aber kein Durchgriff zu Volltexten. Die erneute Recheche nach dem in Juris nachgewiesenen Aufsatz in Primo ermöglicht Durchgriff auf Volltexte oder Nachweis des Jahrgangs der Print-Zeitschrift mit Standort im Online-Katalog.
    Nachteil: Die bibliographischen Nachweise in Juris können nicht von außen - z.B. durch allgemeine Rechercheportale - durchsucht werden. Daher ist Recherche in der Datenbank nötig.
  • Direkteinstieg zur Recherche in Literaturnachweisen innerhalb der Datenbank Juris hier
  • Beispiel: Suchen Sie in der Literaturrecherche nach Klaus Hoffmann-Holland, Der Überfall - Kriminologische und viktimologische Analyse und sehen Sie sich die Metadaten (Autor, Titel, Fundstelle, vollständiger Name der Zeitschrift, im Aufsatz behandelte Rechtsnormen) sowie das Abstract mit den wichtigsten   intuitive Suche aufgrund der Indexierung möglich  

 

2. Online Contents Recht

  • Online Contents Recht ist eine bibliographische Datenbank von der Nationalbibliothek und der Staatsbibliothek Berlin. Es werden über deutschsprachige rechtswissenschaftliche Aufsätze hinweg auch Aufsätze aus ausländischen juristischen Fachzeitschriften nachgewiesen.
    [Überblick über die ausgewerteten Fachzeitschriften hier]
  • Recherche nach fremdsprachigen Stichworten und nach Fundstellen in ausländischen juristischen Fachzeitschriften möglich - und erforderlich, wenn man entsprechende Nachweise erhalten möchte.
  • Der Nachweis enthält bibliographische Daten, keine Abstracts.
  • Vorteil: Bei Aufsätzen aus Fachzeitschriften, deren Online-Ausgabe für den betreffenden Jahrgang (z.B. in Datenbankpaketen oder einzeln) an der FU Berlin lizenziert ist, ist direkter Zugriff auf den elektronischen Volltext möglich.
  • Direkteinstieg hier

 

3. Web of Science

  • ISI Web of Science ist eine interdisziplinäre Bibliographie anglo-amerikanischer Fachaufsätze, in der umfassend rechtswissenschaftliche Aufsätze in US-amerikanischen und kanadischen Zeitschriften recherchiert werden können.
  • Es empfiehlt sich daher Recherche auf Englisch. Europäische Nachweise, auch in deutschen oder deutschsprachigen Fachzeitschriften werden weitgehend nicht berücksichtigt.
  • Der Nachweis enthält bibliographische Daten, keine Abstracts.
  • Vorteil: Bei Aufsätzen aus Fachzeitschriften, deren Online-Ausgabe für den betreffenden Jahrgang (z.B. in Datenbankpaketen oder einzeln) an der FU Berlin lizenziert ist, ist auch hier direkter Zugriff auf den elektronischen Volltext möglich.
  • Wichtig: Eine große Zahl online im Volltext an der FU verfügbarer anglo-amerikanischer Zeitschriften und Zeitschriftenaufsätze befindet sich in der Datenbank LexisNexis Professional [Überblick über Entscheidungssammlungen und Zeitschriften, die im Volltext enthalten sind, hier]. Sofern die Recherche in Web of Science keinen Nachweis der entsprechenden Zeitschrift für eine Fundstelle im Bestand der FU ergibt, muss in LexisNexis gesucht werden, da ein Direktzugriff auf die Inhalte von LexisNexis nicht von außen über Portale und Bibliographien möglich ist. [Hohe Trefferwahrscheinlichkeit!]
  • Direkteinstieg hier
  • Beispiel: Suchen Sie in Web of Science nach dem Autor Rottleuthner und rufen Sie den einzigen Aufsatz auf, der als im Volltext verfügbar nachgewiesen ist: full text.
Direktlink

Online-Katalog

  • Festschriften werden nahezu vollständig in der Bibliothek Rechtswissenschaft erworben. Kennt man Autor oder Titel, kann man mit großem Erfolg im Online-Katalog der Freien Universität Berlin Festschriften im Bestand finden.
  • Das gilt für Festschriften in Print- und Online-Ausgaben.
  • Teilweise sind auch gescannte Inhaltsverzeichnisse im Online-Katalog nachgewiesen. Nachteil: Solche pdf-Dateien sind nicht von außen durchsuchbar.
  • Beispiel: Suchen Sie im Online-Katalog die Gedächtnisschrift für Theo Mayer-Maly. Rufen Sie den Nachweis der Printausgabe und den Volltext des E-Books nacheinander auf.
  • Hinweis: Aufsätze in neueren Festschriften werden in den Literaturnachweisen in Juris mit ausgewertet; vgl. die Hinweise zur Aufsatzrecherche.

 

DeGruyter Festschriftendatenbank

  • Einen umfassenden Nachweis von in- und ausländischen juristischen Festschriften einschließlich der darin enthaltenen Aufsätze findet sich in der DeGruyter Festschriftendatenbank
  • Vorteil: Hier kann eine Festschrift für eine geehrte Person auch dann gefunden werden, wenn die Festschrift nicht Festschrift heißt (sondern: Essays in Honour of, Melanges oder Gedächtnisschrift) und der Geehrte nicht im Titel oder Untertitel genannt ist (Titel z.B.: Ein Leben für das Recht und die Kriminologie) Die Geehrte Person ist in der Regel nicht als Autor genannt (in Ausnahmefällen aber zusätzlich aufgeführt, um das Auffinden zu erleichtern)
  • Direkter Zugriff hier
  • Beispiel: Suchen Sie in der DeGruyter Festschriftendatenbank den Festschriftenbeitrag von Klaus Hoffmann-Holland, Neither Retribution nor Deterrence - Kriminologische Aspekte der Entscheidung des US Supreme Court in Roper v Simmons
Direktlink

Ein vollständiger Nachweis von an der FU Berlin lizenzierten Datenbanken findet sich in der Digitalen Bibliothek der FU Berlin. Dort kann direkt nach Datenbanken gesucht werden. Auch eine Systematische Suche nach rechtswissenschaftlichen Datenbanken ist möglich. Hier ist aber auch eine fachübergreifende Suche nach z.B. statistischen Datenbanken möglich.

Direktlink

Einen Überblick über freie rechtswissenschaftliche Internetquellen bietet der Fachinformationsführer in der Virtuellen Fachbibliothek Recht (ViFa-Recht) der Staatsbibliothek Berlin.

Direktlink

Hier zunächst nur einzelne empfehlenswerte Links zu Quellen zum Nachlesen für Studierende der Kriminologie:

 

Direktlink

Für die Kriminologie sind faktische Informationen wichtig. Sinnvoll ist dafür die Recherche in deutschen und internationalen Tageszeitungen. Dies und die Recherche in Statistiken ist in der Datenbank LexisNexis Wirtschaft möglich, die - mit deutschsprachiger Suchoberfläche - an der Freien Universität Berlin lizenziert ist.

  • Es handelt sich um eine eigenständige Suchoberfläche der ebenfalls an der FU Berlin lizenzierten Datenbank LexisNexis Professional, die für die Recherche von Fachaufsätzen im anglo-amerikanischen Recht zu empfehlen ist - siehe dort.
  • Die Artikel in den Tageszeitungen können im Volltext durchsucht werden: Stichworte beziehen sich also nicht nur auf Schlagzeilen.

Direktzugriff hier

Direktlink